Güllenkasten- und Hofentwässerungskontrolle

Kanton Glarus

 

Das Gewässerschutzgsetz des Bundes schreibt die Kontrolle der Dichtheit der Hofdüngerlager inklusive die Funktion der Hofentwässerung mittels Entwässerungsplan vor.

 

Der Kanton Glarus hat sich in einer Arbeitsgruppe mit dem Amt für Bau und Umwelt, Bauernverband und Maschinenring für eine einfache und zweckmässige Kontrolle ausgesprochen.

 

Ab Frühjahr 2015 wurden im Kanton Glarus nun die ersten Betriebe aufgefordert, die Dichtigkeitskontrollen der Güllengruben und die Plausibilitätserklärung der Entwässerungspläne durchzuführen.

 

Das Amt für Bau und Umwelt wird die Besitzer der Güllegruben mit einer zweijährigen Frist zur Kontrolle aufbieten. Offizielle Kontrollorganisation ist der Maschinenring. Es steht aber jedem Landwirt frei, eine andere Kontrollorganisation zu wählen.

 

Der Maschinenring verfügt über qualifiziertes Personal, das mit Flexibilät und Verständnis für landwirtschaftliche Bauten diese Kontrollen effizient und kostengünstig ausführen kann. Die Sicherheit steht für uns an oberster Stelle. Es darf nicht passieren, dass durch die Kontrollen Menschenleben gefährdet werden.

 

Unsere Kontrolleure sind mit Maske und Frischluftgerät ausgerüstet, dass garantiert die grösstmögliche Sicherheit. Die Sicherheitsausrüstung ist von BUL und Suva anerkannt.

 

Mit unserem Kontrollsystem muss der Kasten während der Kontrolle nicht gelüftet werden.

Betreten sie die Grube für die Reinigungsarbeiten nur wenn sie vollständig gelüftet ist. Oder mit Maske und Frischluftgerät.

 

Es besteht absolute Lebensgefahr!

 

Gehen sie kein Risiko ein. Nur schnell, kann schon einmal zuviel sein!

 

Nehmen sie mit uns Kontakt auf, wir beraten sie gerne.